COMPLIANCE MANAGEMENT

Nicht erst seit den spektakulären Korruptionsskandalen der jüngeren Vergangenheit in verschiedenen deutschen Konzernen, gewinnt das Thema "Compliance" in Deutschland zunehmend an Bedeutung. Im Kern bedeutet "Compliance", neben der Einhaltung gesetzlicher Normen, auch die Beachtung innerbetrieblicher Vorgaben und Regeln.

Ebenso bedeutungsvoll schützt ein funktionierendes "Compliance Management System" die Organe eines Unternehmens vor einem Organisationsverschulden und den damit verbundenen möglichen Haftungskonsequenzen. In der öffentlichen Wahrnehmung hat gerade die Bedeutung der Haftung von Aufsichtsräten und Vorständen börsennotierter Gesellschaften deutlich zugenommen. Gedanklich vernachlässigt wird derzeit aber noch oft die Tatsache, dass z.B. auch Geschäftsführer von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU's) in Bezug auf Ihre Aufsichtspflichten (z.B. nach § 43 GmbHG) ebenso bedeutsamen Haftungsvorschriften unterliegen.

Mittlerweile sehen aber auch viele Unternehmen die Chancen die gelebte "Compliance" bietet. Nicht zuletzt durch die Stabilisierung der Unternehmensziele und den deutlichen Wettbewerbsvorteil am jeweiligen Markt.


Wir unterstützen Sie: 

  • bei der Durchführung von Risikoanalysen in Bezug auf "Compliance-Risiken" in Ihrem Unternehmen
  • basierend auf der Analyse, beratend, und beim Aufbau einer effektiven und gleichzeitig
    wirtschaftlichen "Compliance- Kultur" und bedarfsabhängig bei der Errichtung eines
    "Compliance Management Systems"
  • vorhandene Maßnahmen und Systeme auf deren Funktionalität zu prüfen und Lücken zu beheben
  • bei der Erstellung und Umsetzung des "Code of Conduct", "Code of Ethics"
  • im Schadensfall (z.B. Korruption) und führen entsprechende Betrugsermittlungen und
    vorstaatsanwaltliche Untersuchungen durch


COMPLIANCE ZERTIFIZIERUNG

Lesen Sie hier mehr über das "Steinbeis - Compliance Monitoring"